Referenzen

 

Dr. Walter Spielmann

Robert-Jungk-Stiftung / Bibliothek für Zukunftsfragen

Robert-Jungk-Platz 1

5020 Salzburg

Österreich

 

w.spielmann@salzburg.at  | www.jungk-bibliothek.at  | T 0043.662.873206

 

1954          Am 4. Januar in North Vancouver, Kanada, geboren

1962          Nach Scheidung der Eltern Übersiedlung mit der Mutter
                 und zwei Geschwistern nach Salzburg

1965          Eintritt in das Akademische Gymnasium Salzburg

1969          Wechsel an das Bundesgymnasium Salzburg (Neusprachlicher Zweig)

1973          Abitur und Beginn des Studiums der Germanistik (Hauptfach),
                 Geschichte und Philosophie in Salzburg

1975 - 1982  Freier Mitarbeiter der Kulturredaktion der „Salzburger Nachrichten“   für den Bereich Film-
                 und Literaturkritik. 

15.7. - 31.8. 1979  Volontariat in der Kulturredaktion der „Salzburger       Nachrichten“

1980 – 1985  Freier Mitarbeiter beim „Salzburger Fenster“ (vor allem Filmkritik)
                 und dem Residenz Verlag (mehrere Beiträge für das „Salzburger Jahr“)


1984          Promotion zum Dr. phil. mit einer Dissertation in Mittelalterlicher         Literatur.
                 Heirat mit Roswitha Schießl

1984/1985 3.12.1984 - 2.12.1985 „Akademikertaining“
                  an der „Förderungsstelle für Erwachsenenbildung für Salzburg“
                

1985          Erste Begegnung mit Robert Jungk.

                 Von diesem mit der Sichtung und Erschließung
                 seines Bestandes an zukunftsrelevanter Literatur beauftragt.
                 Gemeinsam mit Robert Jungk Aufbau der "Internationalen Bibliothek   für Zukunftsfragen in
                  Salzburg" (JBZ), die am 23.12.1985 als        „Robert-Jungk-Stiftung" ins Leben gerufen wird.
                 Bestellung zum Leiter des Stiftungsbüros

1986          Eröffnung der JBZ

1987          Mitbegründung und redaktionelle Leitung der Rezensionszeitschrift ProZukunft

                 Seither intensive Beschäftigung mit zukunftsrelevanter Literatur.
                 Zahlreiche einschlägige Publikationen in Pro Zukunft
                 (Schwerpunkte: Zukunftsforschung, Bildung, Wissenschaft, Kultur)
                 Moderation von "Zukunftswerkstätten" nach Robert Jungk

1992          „Delphinlösungen. Das Jahrbuch '93 der kreativen Antworten“, Stuttgart: Horizonte Verlag
                 (Mitherausgeber)

1993          Die Triebkraft Hoffnung. Robert Jungk zu Ehren
                 Weinheim: Beltz (ZukunftsStudien; 7) (Mitherausgeber)
                 Wiederaufnahme der Rezensionstätigkeit in den „Salzburger Nachrichten“ (Rubrik "Das
                 aktuelle Umweltbuch")


1994          Nach dem Tod von Robert Jungk Bestellung zum Leiter der JBZ


2006          Veranstaltung und Publikation (Mithrsg.):
                 Sustainable Mozart. Kunst, Kultur und Nachhaltigkeit (JBZ-Verlag)

2009          Einübung des anderen Blicks. Gespräche über Kunst und
                 Nachhaltigkeit (Hrsg.), JBZ-Verlag

Ab 2011 Planung von Veranstaltungen in Salzburg aus Anlass des
                 100. Geburtstags von Robert Jungk (11. Mai 2013) in
                 Zusammenarbeit mit dem JBZ-Team und mehr als 30 Partnern
                 Durchführung von ca. 60 Veranstaltungen in Salzburg

2013          Robert Jungk: Das Sonnenbuch.
                 Aus dem wissenschaftlichen Nachlass rekonstruiert (Hrsg.)
                 Projekt Zukunft. Zum Denken und Handeln von Robert Jungk (Mithrsg.)
                 (beide: Otto Müller Verlag Salzburg)

 

 

 

Vorträge / Seminare:            2013 2012 2011 2010  2009  2008  2007  2006 

Zukunftswerkstätten:            2013 2012 2011 2010  2009  2008  2007  2006 

Projekte:                                2013 2012 2011 2010  2009  2008  2007  2006

Publikationen:                       2013 2012 2011 2010  2009  2008 2007  2006  Weitere

 

Vorträge / Seminare

2013

12.06.2013: „Robert Jungk - Pionier des solarzeitalters.“ Vortrag und Buchpräsentation in der Öffentlichen Bibliothek Wals-Siezenheim.

24.06.2013: „Robert Jungk - Pionier des solarzeitalters.“ Vortrag und Buchpräsentation in der Öffentlichen Bibliothek Seekirchen. Gemeinsam mit Hans Holzinger.

2012

28.11.2012: „Robert Jungk - sein Leben und sein Demokratieverständnis“. Internet-Konferenz von Walter Spielmann mit Gedenkdienern (10 TN)

2011

11.04.2011: Robert Jungk und „Der Atomstaat“ - Rede von Walter Spielmann bei Mahnwache „Atomausstieg jetzt“ (120 TN).

26.11.2011: „Der Zukunft Ort und Rahmen geben“. Impulsreferat von Walter Spielmann beim Kolloquium „Wissenschaft und Kunst“ der Universität Salzburg (20 TN)

2010

25.03.2010: Podiumsbeitrag von Walter Spielmann bei einem Symposium der Salzburger Osterspiele zum Thema „Apokalypse“.

08.09.2010: „Potenziale des Gemeinsamen“, Vortrag beim 2. Robert-Jungk-Zukunftsdialog in Düsseldorf.

 

PUBLIKATIONEN

2013

Bücher

Robert Jungk: Das Sonnenbuch. Bericht vom Anfang einer neuen Zukunft. Hrsg. v. Walter Spielmann. Salzburg, Otto-Müller-Verlag.

Projekt Zukunft. 14 Beiträge zur Aktualität von Robert Jungk. Hrsg. v. Klaus Firlei und Walter Spielmann. Salzburg, Otto-Müller-Verlag.

Aufsätze

Walter Spielmann: Vorwort in: Robert Jungk: Das Sonnenbuch. Bricht vom Anfang einer neuen Zeit. Salzburg, 2013, S. 7-14.

Walter Spielmann mit Klaus Firlei: „Betroffene zu beteiligten machen“ oder 14 Variationen über den Zukunftsmenschen Robert Jungk. In: Projekt Zukunft. 14 Beiträge zur Aktualität von Robert Jungk.. Salzburg 2013, S. 13-21

Peter Stephan Jungk, Walter Spielmann: Lebenselexier Neugier. In: Projekt Zukunft. 14 Beiträge zur Aktualität von Robert Jungk. S. 240-258

 

2011

Walter Spielmann: „Schaffen wir den Wandel?“ [KSÖ-Nachrichten 2011/3]

 

2010

Walter Spielmann: Vom Wissen zum Handeln. Befunde und Perspektiven. JBZ-Dossier.

Walter Spielmann, Stefan Wally: Potenziale des Gemeinsamen. Zukunftsressource Sozialkapital. JBZ-Dossier.

 

2009

Bücher

Die Einübung des anderen Blicks. Gespräche über Kunst und Nachhaltigkeit. Salzburg, JBZ-Verlag.

 

Vorträge / Seminare

2010

25. März: Podiumsbeitrag bei Symposium der Salzburger Osterspiele zum Thema „Apokalypse“

2009

25. März: „Wie wollen wir leben?“, Impulsvortrag im Rahmen eines Zukunftsdialoges zum Robert-Jungk-
Preis NRW 2009.

2007

12. März: „PionierInnen des Wandels. Der Alternative Nobelpreis.“ Präsentation aktueller Bücher im Rahmen der Reihe „Quer gelesen“ im Österr. Lebensministerium. Gemeinsam mit Hans Holzinger.

2006

8. November: „Wohlstand, Arbeit, Glück.“ Präsentation aktueller Bücher im Rahmen der Reihe „Quer gelesen“ im Österreichischen Lebensministerium. Gemeinsam mit Hans Holzinger.

 

Zukunftswerkstätten (Auswahl)

2010

20. März: „Seekirchen 2010“, Zukunftswerkstatt auf Einladung des Kulturvereins „kunstbox“, gemeinsam mit Hans Holzinger

9. April: „Zukunftsperspektiven für die Krankenhaus- und Pflegeheimseelsorge Wien“,  Zukunftswerkstatt auf Einladung der Erzdiözese Wien, gemeinsam mit Hans Holzinger

20. April: „Unsere Arbeit partizipativ weiterentwickeln“, Zukunftswerkstatt im Rahmen des MitarbeiterInnentages des Verein Wohnen / GESA GmbH“, St. Pölten, gemeinsam mit Hans Holzinger

2. Oktober: „Bildung als Integrationsansatz – Kooperation im Stadtteil“ (Arbeitstitel),  Zukunftswerkstatt mit VetrterInnen von Bildungseinrichtungen im Salzburger Stadtteil Elisabethvorstadt, Integrationsbüro der Stadt Salzburg, gemeinsam mit Hans Holzinger

 

2009

2.- 3. Oktober: „Zukunftsdialog Kreis Unna“ Zukunftswerkstatt mit Jugendlichen auf Einladung der Stiftung Zukunft der Sparkasse Unna und das Städte-Netzwerk NRW, gemeinsam mit Hans Holzinger

23. Oktober: „Integration durch Arbeit und Bildung“, Zukunftswerkstatt auf Einladung des Landes Salzburg im Rahmen der Salzburger:Zukunfts:Dialoge“, gemeinsam mit Hans Holzinger

28. Oktober:  „Bibliotheken als Lern- und Begegnungsorte“, Zukunftswerkstatt auf Einladung des Österreichischen Bibliotheksverbandes, gemeinsam mit Hans Holzinger

 

2008

12. – 13. Juni: „Netweb.In - Bildungspolitik für Alle“ , Zukunftswerkstatt im Auftrag von BIV-Integrativ

24. Juni: „Zukunft des Immateriellen Erbes in Österreich“, Zukunftswerkstatt im Auftrag der Österreich-Kommission der UNESCO in Wien

24. – 25. Oktober: „Zederhaus 2030 – Auf dem Weg in eine Lokale Agenda 21“, Erhebung von Potenzialen für einen LA-21-Prozess, gemeinsam mit Hans Holzinger

 

2007

18. Juli: „Kulturelle Vielfalt in Salzburg?! Welchen Beitrag können Salzburger Vereine und Institutionen leisten.“ Gemeinsam mit Hans Holzinger. Im Auftrag der „Plattform Volkskultur“.

2006

23. Mai: „Kulturarbeit in Salzburg. Entwicklung von Zukunftsperspektiven.“ Gemeinsam mit Hans Holzinger. Im Auftrag des Kulturpolitischen Beirats des Landes Salzburg.

21. – 22. Juli: Grüne Perspektiven zu „Integration“ und „Öffentlicher Verkehr“. Gemeinsam mit Hans Holzinger. Im Auftrag der Grünen Bildungswerkstatt Salzburg.

14. November: „Salzburger Museen fit für die Zukunft.“ Gemeinsam mit Hans Holzinger. Im Auftrag des Referats für Volkskultur des Landes Salzburg und des Salzburger Bildungswerks.

 

Projekte (Auswahl)

2007

„Salzburger Landkarte der Nachhaltigkeit.“ Darstellung von Projektbeispielen. Gemeinsam mit Hans Holzinger und Walter Spielmann. Im Auftrag der Abteilung für Umweltschutz des Landes Salzburg.

2006

„Sustainable Mozart. Kunst, Kultur und Nachhaltigkeit.“ Umsetzung einer Veranstaltungsreihe im Auftrag von Mozart Salzburg 2006 und Lebensministerium.

„Quer gelesen.“ Aktuelle Bücher, aufbereitet und zur Diskussion gestellt für MitarbeiterInnen des Lebensministeriums. Gemeinsam mit Hans Holzinger.

 

Publikationen

   2009

  „Die Einübung des anderen Blicks. Gespräche über Kunst und Nachhaltigkeit.“ Hrsg. von Walter
  Spielmann, JBZ und Lebensministerium, JBZ-Verlag. mehr

2007 

 „Sustainable Mozart. Kunst, Kultur und Nachhaltigkeit.“ JBZ-Verlag, Januar 2007. 224 S. Redaktion gemeinsam mit Hans Holzinger. www.jungk-bibliothek.at.

„Erwachsenenbildung, Kultur und Nachhaltigkeit.“ Interview mit Miriam Godau, „Die Bildungsgruppe“, Weinheim, http://edupaper.de/wordpress/?p=9.

„Zukunftstrends.“ In: Straßenzeitung Apropos, Februar 2007.

„Jetzt wird die Zukunft entschieden.“ Editorial in „pro Zukunft“ 2007/1.

2006  

„Welt in Balance. Zum Konzept eines Global Marshall Plans.“ In: www.nachhaltigkeit.at.

„Miteinander reden.“ Interview in der Straßenzeitung Apropos, Dezember 2006.

„Salzburger Thesen zu Kunst, Kultur und Nachhaltigkeit.“ Editorial in „pro Zukunft“ 2006/4.

„Polit-Klima und Klima-Politik.“ Editorial in „pro Zukunft“ 2006/3.

„Die Weltverortung Europas.“ Editorial in „pro Zukunft“ 2006/1.

 

Weitere Publikationen (Auswahl)

 „Gut geerdet nach den Sternen greifen. Ergebnisse der Kurz-Zukunftswerkstätten bei der ÖGB-Tagung „Über Morgen“. In: Über Morgen. Politikentwicklung mit Zukunftsforschung. ÖGB-Verl, 2005. S. 217 – 255. Gemeinsam mit Hans Holzinger.

„Wir brauchen Modelle der Hoffnung.“ In: KursKontakte, http://kurskontakte.de/media/article_pdfs/KK130_Aigmueller.pdf

„Freiwilligenagenturen.“ JBZ-Studie im Auftrag der Salzburg-Kommission. Gemeinsam mit Alfred Auer und Hans Holzinger. 2004, 60 S.

„Kultur in Zeiten der Knappheit. Annäherungen in Theorie und Praxis.“ JBZ-Suide i. A. des Städtenetzwerks NRW, 2004. 34 S.

„Gesundheit Morgen. Basusteine für ein humanes, effizientes und soziales Gesundheitswesen in Salzburg.“ JBZ-Studie i. A. des Landes Salzburg. Gemeinsam mit Werner Riemer.

„Wegbereiter des Möglichen oder Die Kunst, der Zukunft zeit und Raum zu geben.“ In: Die Triebkraft Hoffnung. Robert Jungk zu Ehren. Weinheim, Beltz, 1993, S. 279 – 294

 

Impressum: Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen | Robert-Jungk-Platz 1 | 5020  Salzburg.
T 0043.662.873 206 | Fax-DW 14 | E: jungk-bibliothek@salzburg.at  | H: www.jungk-bibliothek.at